Artikel 65 von 98 in dieser Kategorie
23,22 EUR
Statt*: 34,77 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Art.Nr.:
00038876
Packungsinhalt:
5X5 g Creme
Abgabehinweis:
Rezeptfrei
Produkt von:
AstraZeneca GmbH
Reimport
nein
Lieferzeit:
1-2 Tage (Ausland abweichend)
Verfügbarkeit:
1000
Grundpreis:
92,88 EUR pro 100g
Artikeldatenblatt:
Drucken

- +
Anwendungsgebiete:
• Lokalanästhesie der Haut im Zusammenhang mit kleineren Eingriffen wie z.B. Einstich einer Kanüle zur Blutabnahme und chirurgischen Eingriffen an der Hautoberfläche.
• Lokalanästhesie vor mechanischer Wundreinigung von Ulcus cruris (Geschwüre der Beine).
• Lokalanästhesie der genitalen Schleimhaut bei kleineren chirurgischen Eingriffen an der Schleimhautoberfläche.
• Zur Unterstützung der lokalen Infiltrationsanästhesie genitaler Schleimhäute.


Nicht Anwenden bei:
Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei:
• Überempfindlichkeit gegen Lokalanästhetika vom Amid-Typ, wie z.B. Lidocain und Prilocain (extrem selten) oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels
• Patienten mit angeborener oder erworbener Methämoglobinämie.
• einem Trommelfellschnitt (Parazentese) bei akuter Mittelohrentzündung oder anderen operativen Eingriffen im Gehörgang oder Innenohr, da eine Schädigung des Innenohres nicht mit Sicherheit ausgeschlossen werden kann.

Das Arzneimittel sollte nicht angewendet werden:
• auf offenen Wunden oder Schleimhäuten außer zur Vorbereitung der Reinigung eines Ulcus cruris
• vor einer intracutanen Impfung mit Lebendimpfstoffen (z.B. Tuberkuloseimpfung), da eine Beeinträchtigung der Wirksamkeit des Lebendimpfstoffes nicht mit Sicherheit ausgeschlossen werden kann. Nicht-Lebendimpfstoffe werden in ihrer Wirksamkeit nicht gemindert.

Bis zum Vorliegen weiterer klinischer Daten sollten folgende Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden:
• nicht auf der genitalen Schleimhaut von Kindern unter 12 Jahren anwenden. Allerdings hat sich bei Neugeborenen vor der Beschneidung die Anwendung von 1 g Creme auf der Vorhaut als unbedenklich erwiesen.
• bei Säuglingen bis zu einem Jahr sollte eine gleichzeitige Anwendung des Arzneimittels und Methämoglobinbildnern (z.B. Sulfonamide) vermieden werden.
• bei Frühgeborenen, die vor der 37. Schwangerschaftswoche geboren wurden.
• bei Neugeborenen und Kleinkindern bis zu 3 Monaten wurde bis zu 12 Stunden nach der Applikation des Arzneimittels ein vorübergehender, klinisch nicht nsignifikanter Anstiege der Methämoglobin-Spiegel beobachtet.

Lidocain und Prilocain werden in der Leber metabolisiert und sollten daher bei Patienten mit schwerer Leberinsuffizienz mit besonderer Vorsicht angewendet werden. Bei wiederholter Verabreichung kann eine Verminderung der Dosierung zur Anpassung an die verzögerte Ausscheidung erforderlich werden.

Da nur wenige Daten zur perkutanen Resorption des Arzneimittels vor mechanischer Wundreinigung bei Ulcus crusis, ist bei dieser Anwendung eine besonders sorgfältige Überwachung bezüglich einer möglichen systemischen Toxizität erforderlich.

Schwangerschaft und Stillzeit:
Ausreichende Erfahrungen über die Anwendungen des Arzneimittels während Schwangerschaft und Stillzeit liegen zur Zeit nicht vor.
Lidocain und Prilocain passieren die Plazenta und gehen in die Muttermilch über. Bisher wurden jedoch bei der Anwendung während Schwangerschaft und Stillzeit keine schädlichen Wirkungen beobachtet. Das Risiko von Nebenwirkungen beim Säugling wird wegen der niedrigen systemischen Resorption als gering erachtet.


Wirkungen:
Häufige unerwünschte Wirkungen (> 10%):
• An der behandelten Hautstelle treten häufiger lokale Hautreaktionen wie Blässe oder Rötung auf. Diese Erscheinungen resultieren aus dem direkten Effekt der Lokalanästhetika auf die Blutgefäße und sind normalerweise nur vorübergehend und verlaufen mild. In diesem Zusammenhang treten auch häufiger Ödeme auf, die durch die dichte Abdeckung der Haut mittels des Okklusivverbandes hervorgerufen werden.

Gelegentliche unerwünschte Wirkungen (1-10%):
• Gelegentlich wird anfangs ein leichtes Brennen oder Jucken an der behandelten Hautstelle beobachtet.

Seltene unerwünschte Wirkungen (< 1%):
• Selten sind allergische Reaktionen (bei schweren Fällen bis zum anaphylaktischen Schock) gegenüber der Anwendung von Lokalanästhetika vom Amid-Typ.

Unerwünschte Wirkungen, ohne Angabe der Häufigkeit:
• Prilocain kann, in hohen Dosen verabreicht, eine Erhöhung des Methämoglobinspiegels verursachen.


Anwendung:
1. Anwendung auf der HAut bzw. vor mechanischer Wundreinigung eines Ulcus cruris:
Eine dicke Creme-Schicht wird auf die zubehandelnden Hautbezirke aufgetragen und mit dem beiliegenden Okklusivverband bedeckt.
Die Einwirkdauer umfasst den Zeitraum, währenddessen die Creme sich auf der Haut befindet.

1.1. Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren:
• Etwas 1,5 g Creme auf 10 cm2 Hautfläche auftragen.
• Zur Venenpunktion werden etwa 2 g Creme empfohlen.
• Die minimale Einwirkdauer beträgt 1 Stunde. Bei einer Einwirkdauer von über 5 Stunden lässt die anästhesierende Wirkung nach.

Vor der mechanischen Wundreinigung eines Ulcus crusis wird beim Erwachsenen eine Dicke Schicht Creme (etwa 1-2 g Creme/10 cm2 bis zu maximal 10 g Creme) auf die zu reinigende Fläche aufgetragen und mit einem Okklusivverband geeignerter Größe bedeckt.
Die Einwirkzeit beträgt 30 Minuten.

1.2. Kinder von 6 bis zu 12 Jahren, Kleinkinder von 1 bis zu 6 Jahren:
• Etwa 1 g Creme auf 10 cm2 Hautfläche auftragen.

• Zur Venenpunktion wird die gleiche Dosis empfohlen.

1.3. Säuglinge von 0 bis zu 12 Monaten:
• Etwa 0,5 g Creme auf 5 cm2 Hautfläche auftragen.
• Zur Venenpunktion wird die gleiche Dosis empfohlen.

Im Folgenden wird angegeben, welche maximale Dosis nicht überschritten und welche Hautfläche maximal behandelt werden sollte:
• Säuglinge von 0 bis zu 3 Monaten: bis zu 1 g Creme, bis zu 10 cm2 Hautfläche.
• Säuglinge von 3 bis zu 12 Monaten: bis zu 2 g Creme, bis zu 20 cm2 Hautfläche.
• Kleinkinder von 1 bis zu 6 Jahren: bis zu 10 g Creme, bis zu 100 cm2 Haufläche.
• Kinder von 6 bis zu 12 Jahren: bis zu 20 g Creme, bis zu 200 cm2 Hautfläche.

2. Anwendung auf der genitalen Schleimhaut:
Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahre:
• Bei chirurgischer Behandlung lokaler Läsionen wie z.B. Entfernung genitaler Warzen (Condylotama acuminata) und vor Injektion von Lokalanästhetika etwa 5-10 g Creme auf das betroffene Schleimhautareal auftragen.
• Die Einwirkzeit beträgt 5-10 Minuten.
• Bei Zervikalkürettage 10 g Creme auf das seitliche Scheidengewölbe auftragen. Die Einwirkzeit beträgt 10 Minuten.

Hinweis:
Bei Patienten mit atopischer Dermatitis kann aufgrund der vorgeschädigten Haut eine kürzere Einwirkdauer der Creme von ca. 15-30 Minuten ausreichend sein.

Art und Dauer der Anwendung:
1. Anwendung auf der Haut bzw. vor mechanischer Wundreinigung eines Ulcus cruris:
• Die minimale Einwirkdauer beträgt 1 Stunde. Die Creme muss unter Folienabdeckung (Okklusion) angewendet werden. (Den Tuben zu 5 g liegt hierzu ein Okklusivverband bei). Die maximale Einwirkdauer beträgt 5 Stunden (Erwachsene, Jugendliche, Kinder und Kleinkinder), anschließend lässt die anästhesierende Wirkung nach. Bei Säuglingen zwischen 3 und 12 Monaten sollte die Creme nicht länger als 4 Stunden, bei Neugeborenen und Säuglingen bis zu 3 Monaten nicht länger als 1 Stunde, auf der Haut bleiben.
• Nach Applikation der maximalen Dosierung sollte bei Neugeborenen und Säuglingen bis zu 3 Monaten vor einer wiederholten Anwendung ein Zeitintervall von mindestens 8 Stunden eingehalten werden.
• Vor dem Eingriff sind die üblichen Desinfektionensmaßnahmen zu beachten und der Verband und die Creme von der Haut zu entfernen. Nach Entfernen des Verbandes und der Creme beträgt die Anästhesiedauer mindestens noch 1 Stunde.
• Zur Lokalanästhesie vor mechanischer Wundreinigung von Ulcus crusis sollte der Verband 30 Minuten auf der zu reinigenden Fläche verbleiben. Hierdurch wird bei den meisten Patienten eine zuverlässige Anästhesie erreicht.
• Nach Entfernen des Verbandes sollte sofort mit der Wundreinigung begonnen werden. Zur Lokalanästhesie vor mechanischer Wundreinigung sollte das Arzneimittel nicht mehr als 10mal eingesetzt werden.
• Die Anwendung der Creme in der Umgebung des Auges sollte nur mit besonderer Vorsicht erfolgen, da das Arzneimittel die Hornhaut des Auges reizt. Sollte die Creme versehentlich mit dem Auge in Kontakt kommen, wird empfohlen, das Auge mit viel lauwarmem Wasser zu spülen.

Anwendungshinweise:
1. Genügend Creme auf Behandlungsstelle auftragen. Nicht verbrauchte Cremereste sind nach Auftragen auf das Ulcus crusis zu verwerfen.
2. Vom Okklusivverband die mittlere Abziehfolie entfernen.
3. Beschriftete Unterseite des Verbandes wegziehen.
4. Die in dicker Schicht aufgetragene Creme mit dem Verband abdecken.
5. Papierrahmen wegziehen. Ecken des Verbandes sorgfältig andrücken. Das Arzneimittel muss wenigstens 1 Stunde vor Beginn des Eingriffes appliziert werden. Bei Belassen des Verbandes bleibt die Wirkung einige Stunden bestehen. Zur Lokalänasthesie vor der mechanischen Wundreinigung eines Ulcus crusis wird das Arzneimittel 30 Minuten vor Beginn des Eingriffes aufgetragen.
6. Okklusivverband wegnehmen, die Creme abwischen und den Patienten für die vorgesehene Maßnahme vorbereiten. Die Dauer der effektiven Haut-Anästhesie beträgt ca. 1 Stunden nach Wegnahme des Okklusivverbandes.
Mit der mechanischen Wundreinigung eines Ulcus crusis muss sofort nach Entfernung des Verbandes begonnen werden.

2. Anwendung auf der genitalen Schleimhaut:
• Die Einwirkzeit beträgt 5-10 Minuten vor chirurgischer Behandlung lokaler Läsionen bzw. 10 Minuten vor Zervikalkürettage. Nach Ende der vorgeschriebenen Einwirkzeit ist sofort mit der Behandlung zu beginnen. Ein Okklusivverband ist nicht notwendig.


Haltbarkeit:
Bei der Anwendung vor der mechanischen Wundreinigung von Ulcus crusis ist das Arzneimittel nur zum einmaligen Gebrauch bestimmt. Danach sollte die Tube mit dem unverbrauchten Rest verworfen werden.


Dazu passende Produkte
 

17,66 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Grundpreis: 70,64 EUR pro 100g
Art.-Nr.: 11130450
 

17,56 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Grundpreis: 70,24 EUR pro 100g
Art.-Nr.: 11692395
 

5,53 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Grundpreis: 110,60 EUR pro 100g
Art.-Nr.: 06170223
 

23,53 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Grundpreis: 78,43 EUR pro 100g
Art.-Nr.: 00235016
 

44,58 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Art.-Nr.: 00038505
 

5,14 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Art.-Nr.: 08864800

Diese Produkte wurden ebenfalls gekauft
 

23,53 EUR
Statt*: 35,11 EUR
Grundpreis: 78,43 EUR pro 100g
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
30 g Creme
Art.-Nr.: 00235016
Abgabehinweis: Rezeptfrei
AstraZeneca GmbH
Berberil N Augentropfen mit dem ...

7,50 EUR
Statt*: 12,95 EUR
Grundpreis: 75,00 EUR pro 100 ml
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
20X0.5 ml Augentropfen
Art.-Nr.: 00255527
Abgabehinweis: Rezeptfrei
Dr. Gerhard Mann
Medikament zur Behandlung von Kr...

19,68 EUR
Statt*: 31,98 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
100 St Filmtabletten
Art.-Nr.: 01830229
Abgabehinweis: Rezeptfrei
Hexal AG
Bei leichten bis mäßig starken S...

5,36 EUR
Statt**: 9,01 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
50 St Filmtabletten
Art.-Nr.: 03045316
Abgabehinweis: Rezeptfrei
1 A Pharma GmbH
 

3,58 EUR
Statt*: 6,59 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
20 St Augentropfen
Art.-Nr.: 03867165
Abgabehinweis: Rezeptfrei
Hexal AG
 

7,72 EUR
Statt*: 12,97 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
20 St Filmtabletten
Art.-Nr.: 03954763
Abgabehinweis: Rezeptfrei
Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co.KG

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu
 

23,53 EUR
Statt*: 35,11 EUR
Grundpreis: 78,43 EUR pro 100g
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
30 g Creme
Art.-Nr.: 00235016
Abgabehinweis: Rezeptfrei
AstraZeneca GmbH

Ihre Frage zum Produkt


Art der Anfrage:
Ihr Name:
Ihre E-Mail Adresse:
Ihre Anfrage oder Anmerkung:

 
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
*gegenüber der Preisangabe, die gemäß §129 Absatz 5a SGB V in Verbindung mit AMPreisVO für die ausnahmsweise Abgabe apothekenpflichtiger, nicht verschreibungspflichtiger Artikel zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung vorgesehen ist
Kunden suchen häufig nach: Elma Creme  Lidocain  Lokalanästhesie  Lokalanästhetikum  Prilocain